Tag Archives: Buch

Bewerbungswahnsinn für Anfänger und Fortgeschrittene

“Würden Sie für mich aus dem Fenster springen? – Bewerbungswahnsinn für Anfänger und Fortgeschrittene”, das neue Werk aus dem Herder Verlag, nimmt die Sprache der Bewerbungen auf die Schippe.

BildHaben Sie auch hin und wieder das Gefühl, dass die Personalabteilungen und Sie irgendwie nicht dieselbe Sprache sprechen? Dass Sie in Bewerbungsgesprächen aneinander vorbeireden und nicht zueinander finden? Ihr Gefühl trügt Sie nicht! Die meisten Personalchefs und Headhunter bedienen sich einer Geheimsprache, die nur wenige beherrschen: Das BEWERBISCHE!
Jeder, der sich jemals über die gestelzten Formulierungen in Stellenanzeigen oder verschraubte Lebensläufe geärgert hat, weiß, wovon die Rede ist …

Nach der Lektüre dieses Buches wissen Sie

– wieso Personaler so seltsam sprechen
– wie man Stellenanzeigen ins Klardeutsche übersetzt
– wie man einen Personalchef wirklich erreicht
– wie man selbst perfekt verschwurbelte Anschreiben und Lebensläufe produziert
– wie man mangelnde Qualifikationen mit gewagten Formulierungen kaschiert
– wieso die Regeln des Kindergeburtstags auch für Assessment Center gelten
– wie man im Internet mit bewerbischen Ausdrücken um sich wirft
– wie man selbst die blödesten Fragen beantwortet
Der Titel stammt übrigens von einer Frage, die der Autorin vor einigen Jahren wirklich während eines Bewerbungsgesprächs gestellt wurde (die Antwort ” ist die Stelle deswegen frei” kam nicht gut an und sie bekam die Stelle nicht).

Leseproben gibt es unter www.bewerberwahnsinn.de

Volltitel:
Francoise Hauser, Würden Sie für mich aus dem Fenster springen, Herder Verlag, 176 Seiten, 8,99 Euro

Die Autorin steh auch für Seminare zur Verfügung.

Über:

Francoise Hauser
Frau Francoise Hauser
Aachener Str. 11-1
74078 Heilbronn
Deutschland

fon ..: 07066-917222
web ..: http://www.bewerberwahnsinn.de
email : hauser@bewerberwahnsinn.de

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Francoise Hauser
Frau Francoise Hauser
Aachener Str. 11-1
74078 Heilbronn

fon ..: 07066-917222
web ..: http://www.bewerberwahnsinn.de
email : hauser@bewerberwahnsinn.de

7 Fragen an Svea J. Held – die Autorin von Projekt Eieruhr

Ein außergewöhnliches Buch mit Witz und Tiefgang – von einer außergewöhnlichen Autorin die mit lesbarer Freude schreibt.

Bild1. Projekt Eieruhr. Ein ungewöhnlicher Titel. Wie kam es dazu?
Die Grundidee des Buches ist es, die Suche nach der Liebe wie ein Projekt aufzuziehen. Während des Schreibens gab es verschiedene Arbeitstitel, beispielsweise “Projektakte Liebe”, “Projekt Mann” oder auch “Schicksalsjahre einer Powerfrau”. Bei all dem hat mir aber letztendlich der Humor gefehlt, der in meinem Buch eine wichtige Rolle spielt. Ich mag den Wortwitz des jetzigen Titels besonders. Begriffe wie Liebe oder Schicksal wirken zudem sehr schnell kitschig – und diese Wirkung wollte ich auf keinen Fall.

2. Warum haben Sie dieses Thema für Ihr Roman-Debut gewählt?
Es war weniger ein bewusstes Hinsetzen und grübeln “Um was soll es nur in meinem ersten Buch gehen?” In den letzten Jahren habe ich ständig Ideenschnipsel für Kurzgeschichten und Bücher notiert, und tue es noch. Anfänglich hatte ich vor allen Dingen die Schwierigkeit, meinen Ideenstrom zu filtern und nicht gleich bei jedem Gänseblümchen einen Titel oder gar ein ganzes Buchkonzept zu wittern. Aber die Frage, warum es bei manchen Menschen mit der Liebe klappt und es bei anderen einfach wie verhext ist, hat mich stärker gefesselt. Oder warum man überhaupt das Glück in einer Beziehung sucht. Dann begann ich mit der Recherche und das Gerüst für “Projekt Eieruhr” entstand ziemlich schnell.

3. In den Experimenten erlebt Ihre Protagonistin so einiges. Haben Sie sämtliche Stationen selbst ausprobiert?
Einige Möglichkeiten habe ich tatsächlich selbst getestet, ja. Manche Dinge musste ich einfach live erlebt haben um darüber schreiben zu können. Dazu ist es vielleicht auch interessant zu wissen, dass es im Rahmen der Ideenfindung und Recherche zunächst 25 Experimente gab. Von denen ich dann aber nur zehn ausgewählt habe, die mir am zielführendsten und unterhaltsamsten für die Entwicklung des Buches und Lissi Schütz erschienen. Welche Experimente ich selbst durchgeführt habe, verrate ich natürlich nicht!

4. War die teilweise Vermischung von Roman und Lebensratgeber von Anfang an beabsichtigt?
Ich selbst sehe mein Buch als Roman. Bei dem ich mir wünsche, dass ich bei meinen Lesern vielleicht den ein oder anderen Gedanken ins Rollen bringen. Dass sie einen Moment inne halten und über sich selbst nachdenken. Aber Literatur soll Spaß machen und ich freue mich besonders, wenn sich meine Leser amüsieren und eine gute Zeit mit “Projekt Eieruhr” verbringen. Die Idee, die Checklisten in den Anhang des Buches zu packen um sie als Methoden der Reflektion in Sachen Liebe zu verwenden, ist beim Schreiben entstanden. Das ist für mich aber eher die Pointe der gesamten Idee, die Liebe wie ein Projekt anzupacken. Einer Idee die viel Ironie in sich trägt und die sogenannten Superweiber an einigen Stellen mit ihrem Perfektionismus in allen Lebenslagen konfrontiert.

5. Wie viel Svea J. Held steckt in Lissi Schütz?
Ich denke, es ist entscheidend, dass ein Buch und ein Thema von Herzen kommen. Nur so wird es authentisch. Natürlich hat jeder Charakter sowie einige Szenen im Buch zum Teil eine reale Vorlage. Damit enthält es viel Persönliches. Aber der andere Teil ist reine Fiktion. Besonders witzig finde ich hierbei, dass ich selbst von engen Freunden regelmäßig gefragt werde, wer sich hinter welcher Geschichte verbirgt und wann mir das passiert sei. Ich schätze, dass sich Nicht-Schreibende manchmal einfach nicht vorstellen können, dass man sich so etwas tatsächlich ausdenkt. (lacht)

6. Svea J. Held ist Ihr Pseudonym. Warum veröffentlichen Sie nicht unter Ihrem bürgerlichen Namen?
In meiner hauptberuflichen Tätigkeit bin ich selbstständige Unternehmensberaterin. Hierbei vertrauen meine Kunden auf mein Fachwissen und klare Analysen. Auch im Rahmen dieser Tätigkeit entstehen regelmäßig Fachtexte oder derzeit auch das erste Fachbuch. Das wollte ich thematisch deutlich vom fiktionalen Schreiben abgrenzen und habe mich daher für ein Pseudonym entschieden.

7. Haben Sie Ihren Mr. Right denn bereits gefunden?
Ich bin nicht auf der Suche. (lacht)

Mehr zur Autorin unter www.svea-j-held.de
Mehr zum Buch unter www.projekt-eieruhr.de

Über:

Svea J. Held – Autorin
Frau Svea J Held
Postfach 410221
34064 Kassel
Deutschland

fon ..: 0561 35029 608-3
fax ..: 0561 35029 608-9
web ..: http://www.projekt-eieruhr.de
email : stille-post@svea-j-held.de

Svea J. Held wurde in Osthessen geboren. Nach einigen Umzügen im Kindesalter, wohnt sie nun seit 2003 in der nordhessischen Großstadt Kassel.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Personal und Prozessmanagement, sowie zahlreichen Weiterbildungen und Engagements als Fachdozentin, ist sie seit 2007 als selbstständige Unternehmensberaterin tätig. Ihre Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen in Wachstumsprozessen oder mit konkreten Absatzschwierigkeiten, schwerpunktmäßig im Bereich hochwertiger Produkte für Haus und Garten. Sie entwickelt hierfür Positionierungen, Kundenkontaktprozesse und Marketingkampagnen als externe Projektleiterin.

Das Schreiben von Novellen, Kurzgeschichten und nun dem ersten Roman, gehört seit 2011 zu ihren fokussierten Interessen sowie zur Freizeitgestaltung. Sie widmet sich als Autorin den Gedanken zwischenmenschlicher Begegnungen. Direkt, bissig, ironisch aber humorvoll werden die Schattenseiten des Zusammenseins gespiegelt. Schauplätze und Tatorte sind Partnerschaft, Freundschaft, Familie sowie Geschäftsbeziehungen. Die Erzählungen sind meist in in alltägliche, mal in historische, mal in kriminalistische Rahmensituationen verpackt.

Pressekontakt:

Svea J. Held
Frau Svea J Held
Postfach 410221
34064 Kassel

fon ..: 0561 35029 608-3
web ..: http://www.projekt-eieruhr.de
email : stille-post@svea-j-held.de

Die Roadmap zum Wunschgewicht

Endlich gibt es die Formel zum schnellen und gesunden Abnehmen. Der Ratgeber “Wer das liest wird schlank” übernimmt die Funktion eines eigenen Diättrainers

BildBjörn Menzyk aus Lürschau bei Schleswig hat einen Ratgeber zur gesunden Gewichtsreduktion geschrieben. Nun gut, das taten schon viele Autoren vor ihm, wer jedoch dem 36 jährigen schlanken Lürschauer begegnet, fragt sich als Erstes nach dessen Triebfeder, nach dem Warum.
»Man mag es mir heute nicht mehr ansehen«, berichtet der junge Autor, der hauptberuflich als Team-Koordinator bei der Firma Danfoss in Flensburg tätig ist, »aber noch vor einem Jahr habe ich bei einer Körpergröße von 1,76 Meter 113 Kilogramm gewogen«. Und dann erzählt Björn Menzyk seine Erfolgsstory, die ihn in einem Jahr 36 Kilogramm Körpergewicht verlieren ließ und ihn zudem motivierte,
mit seinen persönlichen Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu treten und all jenen einen Ratgeber an die Hand zu geben, die ebenfalls ihr Körpergewicht reduzieren wollen.
»Begonnen hat das Nachdenken über mein Gewicht vor etwas mehr als einem Jahr«, blickt Björn Menzyk zurück, »und die Initialzündung war, dass ich immer mehr Probleme hatte, modische
und meinem Alter angepasste Bekleidung zu bekommen. Immer nur alles weit geschnitten, nie mal
etwas die Figur betonendes, ich wollte damals einfach nur meine Problemzonen kaschieren, was aber nicht wirklich gelang«. Und so fing Björn Menzyk, der selbst auch gerne kocht und dessen Lebensgefährtin Katharina Reschke zudem gelernte Köchin ist, an, sich mit der professionellen Hilfe
seiner Lebensgefährtin und der Hilfe von Internet-Foren mit der Thematik der Ernährung zu beschäftigen.
»Und da wurde mir schnell klar, dass für mich in kohlehydratreduzierter Kost die Lösung lag«, so Menzyk.
Als Folge dieser Erkenntnis entwickelte Björn Menzyk einen Rezeptfahrplan für 100 Tage, dessen vom Autor selbst entworfene tägliche Rezeptvorschläge für Frühstück, Mittag und Abendbrot ballastreich aber kohlehydratarm angelegt sind und den er im Herbst vergangenen Jahres als Buch unter dem Titel »Wer das liest wird schlank« auf den Markt brachte. »Das Besondere an meinem Diätratgeber ist, dass ich den Leser nicht erst seitenlang mit Informationen über Ernährung und Diät überschütte«, erläutert der Autor sein Werk, »Ich halte diese Erläuterungen so knapp wie möglich und beginne sofort mit der Diät. So
übernimmt mein Ratgeber praktisch die Funktion eines Trainers, der dem Leser jeden Tag aufs Neue sagt, was er zu welcher Mahlzeit essen darf. Und dies über einen Zeitraum von insgesamt 100 Tagen«. Funktionieren soll das Prinzip nach Aussage des Autors bei jedem Gesunden und »Willigen«. Sollte
dem Übergewicht allerdings eine gesundheitliche Fehlfunktion zugrunde liegen, rät Menzyk dazu, den Rat eines Arztes zu suchen. Zu bekommen ist das Buch »Wer das liest wird schlank« von Björn Menzyk – ISBN 978-3-8482-2408-1 -, erschienen im Verlag BOD Hamburg, im Buchhandel und im Internet.
Weitere Informationen zu Menzyks Diätratgeber können unter www.wer-das-liest-wird-schlank.de dem
Internetportal des Autors entnommen werden.

Über:

Björn Menzyk
Herr Björn Menzyk
Hermannsorter Weg 8
24850 Lürschau
Deutschland

fon ..: 015735700188
web ..: http://www.wer-das-liest-wird-schlank.de
email : b.menzyk@danfoss.com

Björn Menzyk ist in Tönning in Schleswig Holstein geboren und aufgewachsen. Er ist Vater von 2 Söhnen und wohnt heute in der Nähe von Schleswig. Er arbeitet seit 7 Jahren für einen großen dänischen Fabrikanten. Im letzten Jahr hat er den Entschluss gefasst sein Gewicht zu reduzieren und kam dabei auf die Idee eine Diätanleitung in Form eines Buches zu verfassen.

Pressekontakt:

Björn Menzyk
Herr Björn Menzyk
Hermannsorter Weg 8
24850 Lürschau

fon ..: 015735700188
web ..: http://www.wer-das-liest-wird-schlank.de
email : b.menzyk@danfoss.com

Buchbesprechung: Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen

ExtremNews sprach nicht nur mit dem Autor Heiko Schrang über sein Buch ,,Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen”, sondern schaute sich das Werk für eine Buchbesprechung auch einmal näher an.

Bild“Braucht die Welt wirklich noch ein weiteres Buch über Verschwörungstheorien”, war der erste Gedanke den ein ExtremNews Redakteur hatte, als er in den Medien von dem Buch “Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen” hörte. Da man aber nie über etwas vorab urteilen sollte, das man selbst nicht kennt, beschlossen wir, uns das Buch einmal näher anzuschauen. Zu welchen Fazit wir gekommen sind, lesen Sie hier in unserer Buchrezension. Außerdem sehen Sie am Ende der Buchbesprechung ein Interview, das ExtremNews mit dem Autor Heiko Schrang geführt hat.

Bereits das Buchcover erweckt den Eindruck, dass das Werk von Heiko Schrang von der üblichen Verschwörungstheorie-Literatur abweicht. Es zeigt in einer sehr harmonischen Farbgestaltung eine umgedrehte Pyramide mit allsehendem Auge, die im Wasser versinkt und auf deren Sockel ein Buddha sitzt. Außer dem Buchtitel sowie dem Namen des Autors stehen auf dem Cover noch die drei Worte: “erkennen – erwachen – verändern”. Allein dies scheint ein Indiz dafür zu sein, dass sich das Buch nicht nur mit geschichtlichen Ereignissen und deren Hintergründe beschäftigt sondern dem Leser auch Wege aufzeigt, mit den behandelten Themen umzugehen.

Schaut man sich nun die Rückseite des Buches an, so ist dort folgende Beschreibung zu lesen:

Wer regiert eigentlich die Welt?

Seit der Finanzkrise 2008 offenbart es sich dem Interessierten immer mehr, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und gleichzeitig deren Profiteure sind.

Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen?

Mit diesen und anderen Themen befasst sich dieses Buch:

– Regiert Goldman Sachs die Welt?
– Wer finanzierte die Nazis und den zweiten Weltkrieg? Wer waren die Hauptprofiteure?
– Wie beeinflussen die Bilderberger und der CFR die Geschehnisse der Welt?
– Wer inszenierte die Kriege der letzten 100 Jahre?
– Warum mussten Herrhausen, Möllemann und Rohwedder wirklich sterben?
– Warum sind etliche Zeugen im Fall Barschel ums Leben gekommen?
– Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Ermordung von John F. Kennedy?
– Welche Politiker, die sich der neuen Weltordnung entgegen stellten, starben eines mysteriösen Todes?
– Ist “The City of London” – ein Staat im Staat?

Dieses spannende Buch deckt nicht nur Unglaubliches auf, sondern bietet zudem im zweiten Teil auch Lösungen an, die ihr Leben komplett verändern werden. Mit einem Vorwort des bekannten TV-Moderators und Autors Michael Mross.”

Nachdem man den Rückentext gelesen hat, wird man sich zwangsläufig die Frage stellen, wie es dem Autor gelungen ist, so viel Information in ein Buch zu bekommen, das aus nur 250 Seiten besteht, obwohl bereits jedes einzelne beschriebene Thema für sich die Möglichkeit bietet, ein eigenes Buch zu füllen. Allein diese Tatsache erweckt die Neugier, das Buch “Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen” lesen zu wollen.

Bereits bei der ersten behandelten Thematik “Wie man aus dem Nichts Geld erschafft” findet man die Antwort. Der Autor Heiko Schrang konzentriert sich bei seinen Schilderungen nur auf das Wesentliche. Fügt aber ausreichend Quellenverweise an, über die jeder, der mehr wissen möchte, sich weiter informieren kann. Vielfach handelt es sich dabei um Links oder Beschreibungen, die einfach im Internet nachzusehen sind. Uns gefiel diese Vorgehensweise sehr gut, denn so hat der Leser gleich die Möglichkeit zu überprüfen, ob das, was im Buch geschrieben steht, auch stimmt. Außerdem ist es vollkommen ausreichend, was Heiko Schrang geschrieben hat, um das große Ganze verstehen und erkennen zu können, um seine Schlüsse und weitere Handlungsweisen daraus zu ziehen. Wie diese aussehen können, zeigt Schrank sehr gut im zweiten Teil seines Buches auf, in dem es um das Erwachen und Verändern geht.

Unser Fazit:

In seiner Kompaktheit und Schreibweise ist das Buch “Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen” nach unserem Wissensstand einzigartig. Daher eignet sich das Werk beispielsweise hervorragend als Einstiegsliteratur für Personen, die sich bisher noch nicht mit den Hintergründen, wer eigentlich die Welt regiert, beschäftigt haben. Außerdem erzeugt es, nicht so, wie nahezu alle Verschwörungstheorie-Bücher, eine Ohnmacht oder Hass bei den Lesern, sondern gerade durch den zweiten Teil, der spirituell gehalten ist, zeigt es, wie jeder eigenverantwortlich, ohne Ausnahme, die Möglichkeit hat, an der aktuellen Situation etwas zu verändern. Insider werden im ersten Teil nichts oder nicht viel Neues erfahren, aber auch für sie kann der zweite Teil sehr nützlich sein. Für diejenigen, die sowohl Insider als auch spirituell sind, bietet Heiko Schrangs Buch eine wunderbare Möglichkeit dies Menschen weiterzuempfehlen bzw. zu schenken, die ihnen bisher nicht geglaubt haben.

Unsere erste Frage, ob die Welt wirklich noch ein weiteres Buch über “Verschwörungstheorien” benötigt, lässt sich abschließend eindeutig mit “Ja” beantworten.

Nun folgt noch ein Videointerview, das unser Redakteur, nachdem er das Buch “Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen” gelesen hatte, mit dem Autor Heiko Schrang geführt hat.

Den Videobeitrag zur Meldung sehen Sie kostenfrei auf ExtremNews unter:

http://www.extremnews.com/ratgeber/testberichte/buecher/sachbuecher/5bd5146c22a222e


Sie dürfen die von uns angebotene Pressemitteilung kostenfrei in ihrem Medium veröffentlichen. Sie müssen diese nur mit einem deutlichem Hinweis zu unserer Urheberschaft (bei Online Medien mit einem klickbaren Link zu unserem Nachrichtenportal www.extremnews.com ) versehen. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.
Sollten Sie unsere Pressemitteilung verwenden, bitten wir um Benachrichtigung. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder über einen Sendungsmitschnitt.

Über:

ASPM medien GmbH & Co. KG
Herr Thorsten Schmitt
Lauterbacher Str. 35
36318 Schwalmtal
Deutschland

fon ..: 06638-918423
web ..: http://www.extremnews.com
email : ts@as-pm.de

ASPM medien GmbH & Co. KG ist ein ideenreiches Unternehmen, welches seine Kunden mit frischen Trends und Ideen im Medienbereich überzeugt. Hierbei erstreckt sich die Angebotspalette vom Nachrichtendienst für TV-News, Dokumentarfilme, Musikvideoproduktion bis hin zur Redaktionsarbeit. Darüber hinaus befindet sich gerade ein eigener Internet-TV Sender im Aufbau.

Pressekontakt:

ASPM medien GmbH & Co. KG
Herr Thorsten Schmitt
Lauterbacher Str. 35
36318 Schwalmtal

fon ..: 06638-918423
web ..: http://www.extremnews.com
email : presse@as-pm.de

Ein Buch mit Tiefenwirkung – 99 Türen zu Dir

Das ist mal ein ganz anderes Buch: über 200 Seiten aber nur recht wenig Text. Und der eingentliche Text sind lediglich 99 Fragen, die immer auf der linken Seite stehen.

BildDiese Fragen sind alle in unterschiedlichen Kalligraphien frei gestaltet. Auf den rechten Seiten findet man ein Bild, das mit der Frage nicht mal wirklich was zu tun hat. In den Bilder sind dann ab und an Texte, die weder Antwort sind, noch die Frage näher erklären.

Da fragt man sich doch, ob die 12 EUR für das Buch eine gute Investition sind? – schon wieder eine Frage.

Und dann, auf den zweiten oder dritten Blick fällt mir dann eine Frage in den Blick. Zufällig oder beabsichtig. Jedenfalls regt die Frage dann doch zum Nachdenken an. Das spontan geäusserte JA oder NEIN als Antwort beleibt nicht stehen, es wirkt weiter. Ist es wirklich JA oder NEIN? Und dann ist man auch schon drin, in einem spannenden Prozess, der Bilder aufwirft, Gedankenspiele auslöst, mich anregt über etwas nachzudenken, das ich nie für nachdenkenswert erachtet hatte. Und das ist die eigentliche Kraft hinter diesem Buch.

Man ist ja oft gewohnt, Lebensratgeber zu lesen, die einem Weisheiten vermitteln. Oft wirklich gute Weisheiten. Oder Fragen stellen, die schon psychologisch so ausformuliert sind, dass man sich diesen nicht entziehen kann – aber das legt einen in eine bestimmte Richtung fest.

Nicht so bei diesem Buch. Gerade die unverfälschte Einfachheit der Fragen ist es, dass nichts festgelegt wird. Alles was dann kommt, reift in einem selbst. Alle Bilder und Gedanken sind authentisch und nicht auferlegt. Und so ist es auch mit den Bildern, die wie eine frische Frühlingsbrise anregen, ohne einem irgendetwas aufzwängen zu wollen.

Es ist ein faszinierendes Buch – und es ist unglaublich, wie tief diese Fragen gehen können.

Über:

Buch und Bild Verlag
Herr Hajo Schörle
Lise-Meitner-Str. 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.BBVerlag.com
email : hajo@schoerle.de

Buch und Bild Verlag – geründet 1986

Seit einigen Jahren finden die vielfältigen Erfahrungsbereiche aus dem Marketing in Hajo Schörles BUCH UND BILD Verlagsprojekt MAGIE DES SCHREIBENS ihren Ausdruck.

,,Ich betreue Buchprojekte persönlich, vom Layout, über die grafische Gestaltung, den Druck bis hin zur Veröffentlichung. Durch die äußerst vielfältige Arbeit in der Werbeagentur und meine langjährigen Erfahrungen im Marketing, habe ich die Möglichkeit, sehr effiziente Strukturen schaffen zu können, um ein Buchprojekt erfolgreich auf den Markt zu bringen.”

Hajo Schörles Stärke ist sein ausgeprägtes Vorstellungsvermögen, seine Flexibilität und Innovationskraft. Mit seinen Buchprojekten zeigt er, wie aus einer guten Idee, einem kreativen Impuls ein ausdrucksstarkes Werk entstehen kann. So ist es für den gelernten Graphiker selbstverständlich, die Cover der von ihm verlegten Bücher selbst zu gestalten. Die Kunst dabei ist: Dem Inhalt des Buches in der Farbgebung und der Titelgestaltung auf anderer Ebene als der des geschriebenen Wortes, Ausdruck zu geben.
So sind vom Fachbuch (z.B.. Das große Buch der Steine, Pferdeträume), über
Dokumentationen (Wikinger) bis hin zum 2012 erschienen Roman JULIE UND DER KLANG DES MEERES
nun schon ganz unterschiedliche Werke erfolgreich auf den Markt gekommen.

Die MAGIE DES SCHREIBENS, steht für Hajo Schörle dabei für weit mehr als für das aneinanderfügen von Worten. Die Basis des Verlagsprojektes ist der gesamte kreative Prozess. Dieser beginnt schon bei der Begegnung und dem zwischenmenschlichen Kontakt.
,,Aufmerksamkeit und Präsenz sind wichtig, um neue, manchmal noch im verborgenen liegende Ideen zu erkennen und sich von ihnen inspirieren zu lassen.” meint Hajo Schörle hierzu. So sind zum Beispiel die kalligraphisch wunderschön gestalteten Poster und Postkarten, mit Lyrics und Gedanken aus dem zuletzt veröffentlichten Roman entstanden.

Pressekontakt:

W&D
Herr Hajo Schörle
Lise-Meitner-Str 9
72202 nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Neue Kurzfilm-Serie G:fragt!

Der Stuttgarter Verlag Gatzanis präsentiert den zweiten Film seiner neuen Kurzfilmserie G:fragt!

BildIn den Filmen G:fragt! befragt Gatzanis Männer und Frauen zu Themen, die Schwerpunkte in ihren Büchern bilden. Ergebnis ist ein authentischer Einblick in die Bereiche Liebe, Lust und Leben.

Mit der Entwicklung von Online-Formaten reagiert Gatzanis auf die digitale Revolution. Die Filme sollen die Präsenz im Netz, ob für eBooks oder Print Büchern, erhöhen. Mit den Filmen steigt die Chance, dass Bücher zu gewissen Themen gefunden werden. Leser bekommen Informationen geliefert, die Interesse wecken und so eine Kaufentscheidung erleichtern.

Im November 2012 startete die Filmserie G:fragt! mit dem ersten Film zum Buch “Meine Wechseljahre” von Eva Mayer. Seit wenigen Tagen ist der zweite Film online. Er handelt von Masken, Voyeurismus und sexuellen Phantasien und ist ein Hinweis auf das Buch “Die Nacht der Masken” von Ines Witka.

Das Filmkonzept ist einfach und trotzdem ansprechend. Vier bis fünf Personen werden zu bestimmten, den Buchthemen zugeordneten Begriffen, befragt. Der Zuschauer erhält so eine spannende Mischung von Aussagen unterschiedlichster Menschen. Die Empfindungen und Sichtweisen der Befragten machen neugierig auf das Thema und somit auf das Buch. “Wir wollten kurzweilige Filme zu unseren Büchern herstellen, die Lust auf mehr machen. Sie sollen dem Internet-Nutzer einen schnellen Einblick in die Thematik des Buches geben. Die Atmosphäre ist bewusst sachlich gehalten. Das jeweilige Thema wird durch die Aussagen der Protagonisten charmant inszeniert”, sagt die Gründerin des gleichnamigen Verlags Jolanta Gatzanis.

Der nächste Film ist bereits in Vorbereitung. Darin befragt Gatzanis Menschen über sechzig zu Liebe im Alter.
Hier geht es zum Link G:fragt! zum Buch “Die Nacht der Masken”

Hier geht es zum Link Wechseljahre G:fragt! zum Buch “Meine Wechseljahre”

Über:

GATZANIS GmbH
Frau Jolanta Gatzanis
Esslinger Straße 20
70182 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 01711764277
web ..: http://www.gatzanis.de
email : gatzanis@gatzanis.de

Der 1995 gegründete Gatzanis Verlag verlegt populärwissenschaftliche Bücher zu Liebe, Lust & Leben. Sie bilden seit der Gründung die Themenfelder des Verlagsprogramms. Dazu gekommen sind literarische Kostbarkeiten aus anderen Themenfeldern. www.gatzanis.de

Pressekontakt:

GATZANIS GmbH
Frau Jolanta Gatzanis
Esslinger Straße 20
70182 Stuttgart

fon ..: 01711764277
web ..: http://www.gatzanis.de
email : gatzanis@gatzanis.de