Tag Archives: Werbung

Word of Mouth Marketing verkauft

Aktueller Faktenreport von i-want-communication zeigt wie und warum

BildEmpfehlungen stiften Kaufentscheidungen. Und das mehr als jedes andere Kommunikationsinstrument. Jetzt liegen die Fakten auf dem Tisch.

i-want-communication hat aktuelle Studien und Veröffentlichungen für die Effektivität von Word of Mouth Marketing ausgewertet.
Das Ergebnis ist der Faktenreport – warum WoM verkauft.
Klar und verständlich aufbereitet macht er deutlich, warum Empfehlungsmarketing
ein wesentlicher Bestandteil im Marketing Mix sein sollte.

Motivation und Sicherheit sind die zentralen Bausteine einer Kaufentscheidung.

Bei der unüberschaubaren Vielfalt neuer Marken und Produkte fehlt vielen Kunden der Überblick und damit die Sicherheit, mit welchem Produkt, welcher Kaufentscheidung die eigene Motivation am besten erfüllt werden kann.

Im Zeitalter der Angebotsüberflutung sind nicht mehr der Benefit oder der Reason why allein die zentralen Erfolgsfaktoren, sondern die Sicherheit, ob diese Versprechen auch tatsächlich die eigenen Motivationen befriedigen.

Mit dem Internet hat sich die Meinungsbildung bei Kaufentscheidungen verändert.
Marken oder gekaufte Experten haben dabei viel von ihrem Vertrauen, ihrer Akzeptanz und ihrer Glaubwürdigkeit verloren.

Wirklich entscheidend geworden sind dagegen die Meinungen und Erfahrungen von “echten”, neutralen Mit-Konsumenten. Ihre Meinung zählt und wird beachtet.

Ihre Erfahrung wird oft direkt in den eigenen Erfahrungsschatz übernommen.
Eigenes fehlendes Erleben oder Kenntnisse werden so ersetzt und schaffen Sicherheit bei Kaufentscheidungen.

Die herausragende Bedeutung von Empfehlungen im Kaufprozess und besonders die Bedeutung von Online Empfehlungen durch “Mit-Konsumenten” als entscheidenden Impulsgeber für Kaufentscheidungen und Kundengewinnung ist mit den aktuellen Fakten bewiesen.

Der Fakten Report – Warum WoM verkauft ist ab sofort gratis als Download unter:
Faktenreport – Warum WoM verkauft verfügbar.

Für alle, die Word of Mouth Marketing jetzt zur Umsatzsteigerung einsetzen wollen,
bietet i-want-communication ein spezielles Programm, das Neuro-Marketing mit
Empfehlungsmarketing verknüpft und so Motivation und Sicherheit für Kaufimpulse und Verkaufsförderung optimal verbindet.

Über:

i-want-communication.com
Herr Klaus Kerkhoff
Pauliplatz 8-9
50933 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0)221 – 56 959 266
web ..: http://www.i-want-communication.com
email : info@i-want-communication.com

i-want-communication.com stiftet Kaufentscheidungen mit den richtigen Motivationen.
Aktivierende Kommunikation auf allen Kanälen: on- und offline, Werbung, VKF, Corporate Design, Packungsdesign, Empfehlungsmarketing und Social Media.

Pressekontakt:

i-want-communication.com
Herr Frank Lehmann
Waldkapellenstr. 12
53894 Mechernich

fon ..: +49 (0)2443 – 903 38 64
web ..: http://www.i-want-communication.com
email : frank@i-want-communication.com

Online-Pressearbeit vom Profi

Pressemitteilungen haben sich mit der Zeit für Unternehmen als eine der effektivsten Werbemaßnahmen bewährt. Agenturen wie News-Content.NET verzeichnen somit eine immer weiter steigende Nachfrage.

Bild“Wer nicht wirbt – der stirbt!” – so lautet die erste Grundregel im Unternehmertum bis heute. Egal ob Kleinunternehmer, Großkonzern, Eventagentur oder auch Sportvereine; sie alle vereint der Wunsch nach einer immer weiter steigenden Aufmerksamkeit gegenüber der jeweiligen Zielgruppe. Hierbei ist das Medium Internet auf Grund seiner Reichweite Plattform Nr.1 bei der Gewinnung neuer Kunden und Interessenten.

Zwar führen viele Wege nach Rom, doch hat sich im Laufe der Zeit ein sowohl einfaches, als auch nachhaltiges Werbeinstrument im Bereich der Außendarstellung am Markt gefestigt und mehr noch, sich zu dem wohl effektivsten seiner Art entwickelt. Die allgemeine Pressemitteilung transportiert nicht nur kurz und “knackig” die in ihr enthaltenen Informationen, sie ist darüber hinaus auch Anlaufpunkt für Journalisten, Blogger, News-Portale, u.v.m. und wirkt somit als Multiplikator im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Damit eben genau dieser Effekt auch eintritt, ist es jedoch unabdingbar, dass ein solches Thema auch von Profis angefasst wird. Beginnend bei der redaktionellen Qualität bis hin zur Wahrung der Form, ist das Erstellen einer Pressemitteilung sowie die anschließende Verbreitung im Internet, ein Handwerk, welches grundlos in die Hände von Agenturen wie News-Content.NET gehört. Sowohl der journalistische Ansatz, als auch ein weiträumig vorhandenes Netzwerk machen die Dienstleistung Pressemitteilung erst zu dem effektiven Hebel der Außendarstellung.

“Neben den zahlreichen technischen Vorzügen, wie etwa einem erhöhten Besucherzulauf auf der jeweils eigenen Webseite oder gar einem wesentlich besseren Ranking bei Google, übertragen sich die grundlegenden Eigenschaften einer Pressemitteilung, wie Seriosität und Wertigkeit, auf das Image des Emittenten.” – So unterstreicht Steffen Reiter (Inhaber von News-Content.NET) die positiven Effekte seiner Dienstleistung.

Über:

News-Content.net
Herr Steffen Reiter
An der Burg 12
39356 Weferlingen
Deutschland

fon ..: 0176/61531331
web ..: http://www.news-content.net
email : mailbox@news-content.net

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

News-Content.net
Herr Toni Kohlmeyer
Otto v. Guericke Straße 50
39104 Magdeburg

fon ..: 0391/5579362
web ..: http://www.news-content.net
email : mailbox@news-content.net

Männer in der Werbung: Singen ja, reden nein

Tom Odell und Woodkid heißen die Jahressieger der Werbecharts. Mit emotionalen Songs sorgten sie 2013 für Gänsehautfeeling. Ansonsten geben sich Männer in der Werbung gerne schweigsam.

BildDie Werbung liebt Widersprüche. Beim Thema Mann etwa. Während sie zuletzt gleich mehrere wortkarge Gesellen wie Tech-Nick (Saturn), Signor Valmano (Valmano.de) oder Mister Lässig (Southern Comfort) erfand, stammen die drei beliebtesten Werbesongs 2013 ebenfalls von Männern. Auf Platz 1 der von Werbecharts.com* ermittelten Jahressieger steht der Brite Tom Odell mit seiner traurigen Trennungshymne “Another Love”. Der Song aus der Telekom-Werbung verzauberte im Sommer ganz Deutschland und wusste Kritiker und Publikum gleichermaßen zu begeistern.

Der Zweitplatzierte kommt ebenfalls aus dem Spot eines Telekommunikationsunternehmens: Mit “Run Boy Run” lieferte der Franzose Woodkid den Sound zu einem rasant gedrehten Commercial des Mobilfunkers Vodafone. Überraschend landete der britische Musiker Jonathan Jeremiah mit dem orchestralen “Gold Dust” – bekannt aus der TV-Kampagne der Online-Partnervermittlung eDarling – noch vor Felix Cartal (Deichmann), Capital Cities (Vodafone) und Icona Pop (Coca Cola) auf Rang 3 der Jahresauswertung.

“Das sind alles sehr emotionsgeladene Songs, die in der Beliebtheit der Deutschen ganz oben rangieren”, kommentiert Steffen Schäfer von Werbecharts.com das Ergebnis. Erfreulich: Auch in diesem Jahr sind nach seiner Einschätzung wieder viele Unternehmen dem Trend gefolgt, Songs noch unbekannter Bands oder Musiker in ihre Kampagnen zu integrieren. Claire (BMW), Echoman (Skoda), Waterbird (Tom Tailor) oder Marcus Loeber (Hohes C) seien dafür Paradebeispiele.

Einmaliges Musikangebot

“Die Werbecharts (www.werbecharts.com) vereinen Woche für Woche die besten Werbesongs aus dem deutschsprachigen TV und Internet”, erläutert der Redakteur des in Deutschland einmaligen Musikangebots. Die Auswahl der Titel erfolgt nach Einsatz, Popularität, Image und Passgenauigkeit. Bei Facebook (www.facebook.com/werbecharts) stimmen die User über das Ranking ab.

Seit mehr als einem Jahr kann man die Werbecharts auch hören. Immer montags von 22 Uhr bis Mitternacht präsentiert Schäfer auf NewcomerRadio Deutschland die Top 20 der Werbecharts mit viel Hintergrundwissen über einzelne Songs, die Alben, auf denen sie zu finden sind, und die Künstler.

*Werbecharts.com veröffentlicht wöchentlich die beliebtesten Werbesongs Deutschlands im Top 20-Ranking. Steffen Schäfer zählt jeden Montag zwischen 22 Uhr und Mitternacht auf NewcomerRadio Deutschland den Countdown herunter.

Über:

Werbecharts.com
Herr Steffen Schäfer
Markt 11
99310 Arnstadt
Deutschland

fon ..: 0163-6607663
web ..: http://www.werbecharts.com
email : kontakt@werbecharts.com

Werbecharts.com veröffentlicht wöchentlich die beliebtesten Werbesongs Deutschlands im Top 20-Ranking. Die Abstimmung erfolgt über Facebook. Redakteur Steffen Schäfer zählt jeden Montag zwischen 22 Uhr und Mitternacht auf NewcomerRadio Deutschland den Countdown herunter.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Werbecharts.com
Herr Steffen Schäfer
Markt 11
99310 Arnstadt

fon ..: 0163-6607663

Wie entwickelt man eine Marke, wie bleibt man eine und wieso braucht man überhaupt eine Marke?

Made in Hamburg: ,,Wie entwickelt man eine Marke, wie bleibt man eine und wieso braucht man überhaupt eine Marke?”
MHMK Campus Hamburg | 14. November 2013 | 18:30

BildReferenten:

Harald Kratel (mlv Werbeagentur GmbH)
Peter-Matthias Gaede (Chefredakteur GEO)
Stefan Edl (Global Marketing Solutions Facebook)

Moderation: Prof. Dr. Gabriela Rieck, MHMK-Professorin für Markenkommunikation und Werbung

“Etwas mit Medien” ist vielfach der Wunsch junger Menschen. Mit der Vortragsreihe “Made in Hamburg: Medien, Marken, Meinungen” informieren Hamburger Medienunternehmer ab Oktober 2013 Terminen in der MHMK Macromedia Hochschule über verschiedene Aspekte der Medienwirtschaft am Standort Hamburg.

In drei Vortragseinheiten werden Chancen und Potentiale der Medien- und Werbewelt diskutiert, erklärt, wie Marken entstehen oder wie Meinungen gemacht werden. Medien-Fachkräften von morgen sollen auf diesem Weg einen konkreten Einblick in die Berufswelt erhalten.

LINK zur Veranstaltung

Marketing studieren – Werbung treibt Marken

Erfolgreiche Marken leben von ihrer Differenzierung und von den Werten, die sie transportieren. Sie stehen immer für ein ganz bestimmtes Leistungsversprechen und werden nicht nur für Produkte und Dienstleistungen, sondern auch für Unternehmen und Personen entwickelt. Doch erst eine überzeugende und kreative Marketing-Kommunikation macht eine Marke zu dem, was sie ist. Ohne Werbung wären globale Kultmarken wie Coca Cola und Marlboro kaum denkbar. Für den Aufbau profilierter Markenimages ist Werbung als fester Bestandteil des Marketings nach wie vor von elementarer Bedeutung – trotz Informationsüberflutung und werbemüder Konsumenten.

Praxisorientiert Marketing studieren

Ob in einer auf Marketing spezialisierten Agentur, der Marketing-Abteilung eines Unternehmens oder als Berater – Marketing-Spezialisten für Markenkommunikation und Werbung sind vielerorts gefragt. Wir bereiten Sie bestens auf Ihre berufliche Zukunft vor und vermitteln Ihnen alles Wissenswerte über zeitgemäßes Markenmanagement und das Zusammenspiel komplexer Markenarchitekturen. Gleichzeitig lernen Sie im Marketing-Studium an der MHMK, übergreifende Kommunikationsstrategien in aussagekräftige und emotional wirksame Marketing-Kampagnen umzusetzen und zielgruppenspezifische Mediaplanungen zu erstellen. Sie führen Trend- und Marktforschungsprojekte durch, entwickeln konkrete Maßnahmen für Print- und Außenwerbung, realisieren Radio-, TV- und Kinospots und konzipieren Onlinewerbung. Weil Sie alles über Agenturführung erfahren, wissen Sie am Ende auch, wie man einen Marketing-Auftrag im Pitch gewinnt.

Und eben dies sind die Felder Ihrer späteren Berufschancen, wenn Sie Marketing studieren. Ob in internationalen Netzwerkagenturen, kleinen inhabergeführten Kreativagenturen oder in Mediaplanungsagenturen oder in den Marketing-Abteilungen großer Brands.

Über:

MHMK Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die MHMK ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die MHMK ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die MHMK ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die MHMK ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamburg/studienberatung.html
email : c.lehmann@macromedia.de

MHMK Hamburg: Gewinner des Sportjournalismus-Stipendiums steht fest

Die MHMK Hamburg und der Verband Deutscher Sportjournalisten vergeben zum ersten Mal ein Stipendium und übernehmen die Studiengebühren für einen Studierenden.

BildAnpfiff, das Spiel beginnt: Wie sieht die Zukunft des Sportjournalismus aus? – Diese Frage sollten die Bewerber, die es in die Entscheidungsrunde geschafft hatten, in einer Präsentation beantworten. Der Kandidat mit dem besten Konzept wurde mit einem Vollstipendium belohnt. Diese Förderung hat MHMK-Professor Thomas Horky ins Leben gerufen, um den sportjournalistischen Nachwuchs zu stärken. In Verbindung mit dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) wird die MHMK wird das Stipendium in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben.

Jury begeistert vom sportjournalistischen Nachwuchs
Über die Vergabe des Vollstipendiums entschieden Matthias Brügelmann (Chefredakteur der SPORT BILD), Gerd Gottlob (Sportchef Norddeutscher Rundfunk/ARD-Livekommentator), Frederik Ahrens (Leitung Sport-Ressort bei der Hamburger Morgenpost), Erich Laaser (VDS-Präsident) und Professor Dr. Thomas Horky, der bei der MHMK in Hamburg Sportjournalismus lehrt.

Die hochkarätige Jury zeigte sich beeindruckt vom Elan, der großen Portion Neugier und dem Selbstbewusstsein der drei Bewerber, die gerade erst ihr Abi in der Tasche haben: Tom Kirsten aus Hamburg, Patrick Berger aus Büdingen und Lukas Reineke aus Hohenhameln wollen natürlich Sportjournalisten werden. Ihre Begeisterung für die Sportberichterstattung haben bei ihnen Vorbilder geweckt wie Herbert Zimmermann, der das Deutschland-Ungarn Spiel der Fußballweltmeisterschaft 1954 kommentierte und damit selbst zur Legende wurde.

Online und Crossmedia sind die Zukunft
Patrick Berger überzeugte mit seinem “Konzept der sieben Säulen”: Sportjournalismus werde in Zukunft vor allem auf dem digitalen Spielfeld stattfinden – Crossmedia und Online, Social Media und Infotainment werden an Bedeutung gewinnen. Der Sportjournalist der Zukunft muss dabei immer auch ein Content-Manager sein und darf vor innovativen Formen des Journalismus nicht zurückschrecken. Berger wird im kommenden Wintersemester in Hamburg sein Studium der Sportjournalistik aufnehmen. “Ich bin gerade wahnsinnig erleichtert und freue mich jetzt vor allem auf die Praxis an der MHMK”, sagt der 21-Jährige.

Und auch wenn nur einer die Förderung bekommen kann, VDS-Präsident Erich Laaser geht in seinem Grußwort fest davon aus, “dass Sie alle drei Sportjournalisten werden!”

Von Cora Theobalt, wiss. Mitarbeiterin Journalistik bei der MHMK Campus Hamburg

Zum Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS): www.sportjournalist.de/

Über:

MHMK Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die MHMK ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die MHMK ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die MHMK ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die MHMK ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamburg/studienberatung.html
email : c.lehmann@macromedia.de

SEOXT: Ganzheitlicher Service zu fairen Preisen

Mit der Suchmaschinenoptimierung werden Traffic und Kunden generiert. Dabei muss die leistung einer Seo-Agentur nicht teuer sein.

Günstige Preise und professionelle Leistungen finden sich unter http://www.seoxt.de. Die Agentur bietet professionelle Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung und effektive eCommerce-Strategien. Dabei arbeitet SEOXT ganzheitlich und bietet einen umfassenden Service: Von der umfassenden PR-Beratung und der qualifizierten PR-Betreuung bis hin zu der Umsetzung der Maßnahmen bietet die SEOXT ganzheitliche und durchdachte Lösungen.
Das Portfolio bietet zudem ein professionelles “Social Media Marketing”.

Hier werden die vielfältigen Möglichkeiten von Social Media genutzt und in eine individuelle “Social Media Strategie” umgesetzt. Hierzu zählt die Auswahl des passenden Bildmaterial ebenso zu dem Service wie ein spannender YouTube-Kanal, ein Involvieren von Multiplikatoren auf Twitter oder Facebook und die clevere Kombination von Flicker-Galerien. SEOXT analysiert den Bedarf und arbeitet zielgerichtet daran, dass Internetseiten nicht nur eine positive Aufmerksamkeit erreichen, sondern auch Kunden generieren. Die professionelle Suchmaschinenoptimierung von SEOXT vereint Erfahrung, Ressourcen und das notwendige Know-How, um eine plattformübergreifende Search Engine Optimization zu betreiben. Dabei arbeiten die Profis von SEOXT immer mit dem aktuellen Stand der Technik und setzen diesen zielgerichtet ein. SEOXT bietet maßgeschneiderte Lösungen statt Mainstream. Der Erfolg der eingesetzten Strategien ist in kürzester Zeit messbar. Die Search Engine Optimization der Agentur kann in einem Basispaket genutzt werden oder als individueller Leistungsumfang erfolgen. Die Analyse der Webseite kann kostenfrei und unverbindlich angefordert werden. Eine zeitnahe und professionelle Umsetzung der jeweiligen Aufträge ist bei SEOXT garantiert. Unter http://www.seoxt.de finden Kunden auch zahlreiche Blog Beiträge rund um das Thema der professionellen Suchmaschinenoptimierung.

Im Shop von SEOXT sind professionelle SEO-Analysen, Artikelverzeichnisse, Backlinkquellen, Blogkommentare- und Blogbeiträge erhältlich. Zudem finden Kunden Pagerank Links, Link-Pakete und Linkpyramiden neben einem Webkatalog- und Presseartikelservice. Alle Maßnahmen, die zu einer professionellen Suchmaschinenoptimierung und einer erfolgreichen Webseite führen, sind bei SEOXT zu fairen Preisen erhältlich. Unkompliziert und auf den Punkt zeigt die Agentur, was nötig und effizient ist. Das Konzept ist stimmig: Alle Maßnahmen werden strukturiert eingesetzt, um dem Kunden einen optimalen Service zu bieten. Die ganzheitliche und professionelle Vorgehensweise zeigt sich als Erfolgsfaktor und generiert Umsatz und Kunden.

Vom professionellen Webdesign über die professionelle Suchmaschinenoptimierung bis hin zur Platzierung im weitläufigen Social Media Bereich bietet die SEOXT-Agentur einen professionellen Service zu einem günstigen Preis. Qualität ist hier nicht teuer und erreicht effektive Ergebnisse. Individualisiert und optimiert kommen Webseiten bei den Kunden an und generieren nicht nur Traffic, sondern Umsatz.

Weiter Informationen unter: http://www.seoxt.de

Über:

Red Point Media Ltd.
Herr Eike Palm
Havemannstr. 28
12689 Berlin
Deutschland

fon ..: 03034727350
web ..: http://www.seoxt.de
email : info@seoxt.de

Pressekontakt:

Red Point Media Ltd.
Herr Eike Palm
Havemannstr. 28
12689 Berlin

fon ..: 03034727350
email : pressemitteilung@seoxt.de

MHMK Köln: Kölner Rugbynationalspierin zu Gast im Unterricht

Die Rugbynationalspierin Dana Kleine-Grefe war am 4. Juli zu Gast im Journalistik-Kurs Regionale Sportberichterstattung.

BildIm Zusammenhang mit seiner Präsentation über den Rugbysport hatte der Student Jonathan Ponchon die 22-jährige zum Interview und Austausch eingeladen. Über eine Stunde nahm sich Kleine-Grefe Zeit, um über ihren Sport zu sprechen: wie sie Hochleistungstraining und Job vereint und wie die Chancen für eine Olympia-Qualifikation stehen.

Die Studenten staunten über das Pensum, das kleine Kleine-Grefe tagtäglich zu absolvieren hat: Jeden Tag zwei Mal Training und dazu noch ein Job in einem Obst-und Gemüsegroßhandel. Im Hinterkopf schwirrt dabei immer der Traum von den Olympischen Spielen. Denn ab 2014 in Rio de Janeiro, gehört Rugby seit langem wieder zum olympischen Programm. Daher wurde seit diesem Jahr in Köln ein Olympiastützpunkt für Rugby ins Leben gerufen. Dort absolviert die Kölnerin ihre täglichen Trainingseinheiten.

Außerdem erklärte die Spielerin des ASV Köln den Studenten die verschiedenen Positionen im Mannschaftsport sowie verschiedene Tackle-Techniken. Sie zeigte, dass es nicht nur einen Körpertypus für Rugby gibt und dass auch sie mit ihren 1,60 Meter jeden “umlegen” kann. Diese Technik hat sie dann auch gleich sehr unterhaltsam an Journalistik-Student Ponchon demonstriert.

Die zukünftigen Sportjournalisten werden dank Dana Kleine-Grefe den Rugbysport nun etwas genauer auf dem Schirm haben. (jp)

Über:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln
Herr Dr. Ralf Spiller
Richmodstraße 10
50776 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 31082-0
fax ..: 0221 31082-11
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-koeln.html
email : info.koeln@mhmk.org

Wo studiert man in Köln Medien? An der MHMK Hochschule (FH) Köln!

Köln zählt zu den führenden Medienmetropolen Europas und beherbergt neben unzähligen Film- und Fernsehproduktionsfirmen auch namhafte Zeitschriften- und Buchverlage wie DuMont und Kiepenheuer & Witsch.

Die MHMK Köln nutzt dieses vielfältige Angebot an renommierten Medien- und Kommunikationsunternehmen für projekt- und programmbezogene Kooperationen, um ihre Studierenden früh mit der Praxis und den führenden Köpfen der Branche in Kontakt zu bringen.

Der MHMK Campus Köln liegt mit zwei Standorten unmittelbar im Zentrum der weltoffenen und multikulturellen Domstadt – in direkter Nachbarschaft zum WDR, Deutschlands Branchenprimus im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Insgesamt sitzen neun Sender in der deutschen TV-Hauptstadt, darunter RTL als umsatzstärkster Privatsender in Europa.

Mit über 500 Studierenden und 18 fest angestellten Professoren und Professorinnen bietet die FH Köln ein abwechslungsreiches Hochschulambiente. Qualitätsjournalismus, Film als Erzählmedium oder Markenkommunikation und Werbung, PR, Sport und Eventmanagement, TV-Management sowie Musikmanagement am MHMK Campus Köln finden sich übergreifend die Medienmacher von morgen.

Obwohl erst 2006 gegründet, ist die Fachhochschule Köln eine feste Größe in der Hochschullandschaft und mit dem umfangreichen Angebot an Bachelorstudiengängen für Medien- und Kommunikationsberufe im Rhein-Ruhr-Raum führend.

Studieren Sie am MHMK Campus Köln einen der folgenden Bachelorstudiengänge:

Journalistik B.A. mit den Vertiefungsrichtungen Kulturjournalismus, Sportjournalismus

Film und Fernsehen B.A. mit den Vertiefungsrichtungen Drehbuch und Regie

Medienmanagement B.A. mit den Vertiefungsrichtungen Markenkommunikation und Werbung, Musikmanagement, PR und Kommunikationsmanagement, Sport- und Eventmanagement,
TV-Management

Medien- und Kommunikationsdesign B.A.

Pressekontakt:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln
Herr Dr. Ralf Spiller
Richmodstraße 10
50776 Köln

fon ..: 0221 31082-0
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-koeln/kontakt.html
email : r.spiller@mhmk.org

MHMK-Professor Dr. Thomas Hestermann beim Weißen Ring zum Thema ,,Das Kriminalitätsopfer in den Medien”

,,Medien bilden nicht ab, sondern erschaffen Wirklichkeit”

Bild“Sex-Gangster zerrte Annika (8) in sein Auto”, titelt die Hamburger Morgenpost. Das Hamburger Abendblatt berichtet am selben Tag mit der Schlagzeile: “Achtjährige rettet sich mit Sprung aus Auto vor einem Entführer.” Kaum zu glauben, so MHMK-Professor Dr. Thomas Hestermann, dass die beiden Zeitungen über ein und dieselbe vereitelte Entführung in einem gutbürgerlichen Wohngebiet der Hansestadt berichten: “Es ist immer eine Frage der Perspektive – Medien bilden Wirklichkeit eben nicht ab, sondern erschaffen Wirklichkeit.”

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring hatte in Hamburg zur Debatte eingeladen: Das Kriminalitätsopfer in den Medien – verletzt, benutzt, vergessen? Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes, schilderte dabei seine hohen Ansprüche an die Medienethik in der eigenen Redaktion. Ein rücksichtsloser Umgang mit Opfern nur um des spektakulären Bildes wegen verbiete sich.

Gisela Mayer dagegen hat ganz andere Erfahrungen gemacht. Ihre Tochter wurde beim Amoklauf von Winnenden ermordet. Bereits wenige Stunden danach gingen Reporter sie um Interviews an. Ein Journalist bat sie gar, vor der Kamera zu weinen. Dagegen waren Medienprofis nicht daran interessiert, dass Gisela Mayer keinen Hass gegenüber dem jungen Amokläufer bekundete, sondern sich vielmehr einfühlsam über ihn äußerte. “Journalisten suchen das Opfer, das Klischees erfüllt”, bestätigte Prof. Dr. Thomas Hestermann in der Diskussion, die der frühere Stern-Chefredakteur Michael Jürgs moderierte. Während etwa die Mehrzahl der Gewaltopfer männlich sei, berichten Medien vor allem über weibliche Opfer. Hestermann lehrt Kulturjournalismus an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK), Campus Hamburg, und forscht über Gewaltberichterstattung im TV.

Hier gibt es mehr zum Thema:

MHMK-Prof. Dr. Hestermann hat zur Gewaltberichterstattung des Fernsehens geforscht und ist Herausgeber des Buches “Von Lichtgestalten und Dunkelmännern” über Gewalt in den Medien und journalistische Verantwortung. Dazu haben prominente Journalisten wie Ulrich Meyer, Gisela Friedrichsen, Volker Herres, Ernst Elitz und renommierte Wissenschaftler wie Christian Pfeiffer, Hans Mathias Kepplinger und Rudolf Egg beigetragen.

(the/cll)

Über:

MHMK Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die MHMK ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die MHMK ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die MHMK ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die MHMK ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamburg/studienberatung.html
email : c.lehmann@macromedia.de

MHMK Hamburg: Kulturjournalismus-Studierende bloggen über Kampnagel-Festival

Sechs Studentinnen des MHMK-Studiengangs Kulturjournalismus berichten zehn Tage lang über das LiveArt-Festival der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg.

BildDas machen sie so gut, dass die Wochenzeitschrift “Der Freitag” sich als Kooperationspartner engagiert und auf ihrer Startseite mit einem eigenen Infokasten auf diesen Blog hinweist und verlinkt.

Noch bis zum 15. Juni 2013 widmet sich das LiveArt-Festival auf Kampnagel der Interaktion von Tier und Mensch. Aktuelle Positionen werden in Tanz, Installation, Performance- und Aktionskunst unter dem Titel “Zoo 3000 – Occupy Species” unter machtpolitischen Kriterien neu verhandelt. Ein interessanter Diskurs, der von sechs Studentinnen des Studiengangs Journalistik, Schwerpunkt Kulturjournalismus der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) unter der Leitung von Dozentin Simone Jung in Wort, Bild und Video begleitet wird.

Die Dozentin über die Kooperation: “Grundsätzlich finde ich gut, dass die Studenten mit diesem Projekt eine reale Veröffentlichungsplattform haben. Dabei lernen sie nicht nur das kulturjournalistische Schreiben, sondern begegnen auch ganz neuen Formen von Kultur, die sich zwischen Kunst und Diskurs befinden. Sowohl Kampnagel als auch ‘Der Freitag’ sind tolle Kooperationspartner. Mit Mareike Holfeld (Pressesprecherin Kampnagel) haben wir im Vorfeld viele Gespräche wie z.B. mit der Kuratorin Nadine Jessen oder der Indendatin Amelie Deuflhard organisieren können.”

Die Journalistik-Studierenden nutzen für ihre Berichterstattung Online-Kanäle wie Twitter und berichten über das Festival regelmäßig auf einem Blog.

Kampnagel ist in Hamburg führend im Bereich der zeitgenössischen darstellenden Kunst – egal ob im Bereich Tanz, Theater, Konzerte oder Performance. (cll + imh)

Hier geht’s zum Festival-Blog und zur Twitter-Page der MHMK-Studierenden:

Link Blog: http://liveartfestival.wordpress.com/
Link Twitter: http://twitter.com/Zoo3000Festival

Über:

MHMK Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die MHMK ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die MHMK ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die MHMK ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die MHMK ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamburg/studienberatung.html
email : c.lehmann@macromedia.de

MHMK Berlin, Medienmanagement: Im Herzen der Berliner Immobilienwirtschaft

MHMK-Studierende diskutieren mit Managern der berlinovo

BildPraktisch, wenn eine Unternehmenszentrale gleich um die Ecke liegt. PR-Studierende der MHMK Berlin im Kurs Finanzkommunikation besuchten den Unternehmenssitz des landeseigenen Immobilienunternehmens berlinovo am Halleschen Ufer. Stefan Siebner, Leiter Unternehmenskommunikation, und André Lilienthal, Leiter Controlling und Risikomanagement der berlinovo, gaben ausführlich Auskunft über das Berichtswesen und die Pressearbeit im Unternehmen. Besonders spannend war der Einblick in den Change-Management-Prozess und die komplexe Berichtsstruktur des Unternehmens, die softwaregestützt vielfältige Informationen der unterschiedlichen Standorte und Immobilienobjekte zu relevanten und fassbaren Aussagen verdichtet. Die berlinovo ist damit technologisch und kommunikativ ein Best-Practice-Unternehmen im Landesbesitz. “Darauf sind wir stolz”, sagte Lilienthal.

Die Studierenden hatten sich bereits im Unterricht ausführlich über die berlinovo informiert und den aktuellen Geschäftsbericht des Unternehmens analysiert. Gewinn-und-Verlust-Rechnung, Lagebericht, Imageteil? Längst keine Fremdworte mehr. Die Diskussion bei der berlinovo um Begriffe wie “One Company”, Schuldenabbau, Landesbürgschaft, Due Diligence und Stakeholder-Kommunikation war entsprechend lebhaft und auf hohem Niveau. Auch die aktuelle Imagekampagne der berlinovo wurde intensiv diskutiert. Nach eineinhalb Stunden verabschiedeten sich die Gastgeber – das nächste Meeting hat schon begonnen.

Für die Studierenden war der unternehmensseitig hervorragend vorbereitete Ortstermin bei der berlinovo eine facettenreiche Widerspiegelung des Unterrichts.
PR-Professor Dominik Pietzcker: “Die Lücke zwischen theoretischer Reflexion und Wirtschaftspraxis, Analyse und Anwendung wird am besten durch Exkursionen geschlossen.” Das war bestimmt nicht der letzte Ausflug in die spannende Welt der Berliner Wirtschaft.

Über:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Berlin
Herr Dr. Thomas Heun
M33 Höfe Mehringdamm 33, 2. Gebäude 1. Stock
10961 Berlin-Kreuzberg
Deutschland

fon ..: 030 202 1512-41
fax ..: 030 202 1512-15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-berlin.html
email : info.berlin@mhmk.org

WILLKOMMEN AM CAMPUS BERLIN

Wir in Berlin sind der jüngste Campus der MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (FH). Mitten in Kreuzberg gelegen, genießen wir schon jetzt ein lebendiges und stetig wachsendes Campus Leben zwischen Medienmanagement, Journalistik und Design. Unsere engagierten Professoren sind eng vernetzt in die Berliner Medien-, Kultur- und auch Politikszene sowie in das Musikbusiness. Unsere Studierenden sind somit schon vom ersten Semester an über Lehrprojekte, Gastvorträge, Wettbewerbe, Workshops und Fachtagungen mitten drin im Berliner Leben. Das MHMK Team Berlin baut dieses Netzwerk kontinuierlich aus, um unseren Absolventen ein breites Spektrum an beruflichen Optionen und Kontakten zu bieten. Und gerade weil der MHMK Campus Berlin der jüngste ist, genießen unsere Studierenden die besondere und sehr persönliche Aufbruchstimmung, die uns prägt.

Prof. Dr. Thomas Heun, Akademischer Direktor Campus Berlin

DIE STUDIENGÄNGE AM CAMPUS BERLIN

Journalistik B.A. Kulturjournalismus

Pressekontakt:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Berlin
Herr Dr. Thomas Heun
M33 Höfe Mehringdamm 33, 2. Gebäude 1. Stock
10961 Berlin

fon ..: 030 202 1512-41
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-berlin.html
email : info.berlin@mhmk.org